Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht Nachrichten


DIE LINKE. NRW

Demonstration am 20.6. in Düsseldorf:  "Pflegenotstand stoppen!"

DIE LINKE. NRW lehnt die von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) vorgelegten Pläne für Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern ab. Dieser Vorschlag würde zu einer weiteren Verschlechterung der Personalsituation in den Krankenhäusern führen. Dies ist ein Grund mehr, sich am 20. Juni 2018 an der Demonstration in Düsseldorf gegen den Pflegenotstand in Krankenhäusern und der Altenpflege zu beteiligen.

Die stellvertretende Landessprecherin Inge Höger ist erschüttert, dass dieses Konzept als Verbesserungsvorschlag daher kommt:

„Der Vorschlag nimmt ausschließlich die am schlechtesten ausgestatteten Fachabteilungen in den Blick. Die sollen auf das Niveau des unteren Dezils (10 Prozent) oder maximal des Quartils (25 Prozent) angehoben werden. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass alle Krankenhäuser mehr Personal beschäftigen als unbedingt erforderlich. Unter den bestehenden ökonomischen Rahmenbedingungen, die zum aktuellen Pflegenotstand geführt haben, ist zu befürchten, dass diese Krankenhäuser ihre Personalausstattung als Reaktion auf die Festlegung weiter reduzieren werden.“

Sascha Wagner, gesundheitspolitischer Sprecher des Landesvorstandes, fordert deshalb dazu auf, sich mit vielen Beschäftigen und Patientinnen und Patienten an der Demonstration gegen die Gesundheitsministerkonferenz am 20. Juni 2018 in Düsseldorf zu beteiligen:

„Wir brauchen dringend mehr Personal in Krankenhäusern und der Altenpflege. Zeigen wir Gesundheitsminister Spahn und den Ministern aus den Ländern, dass wir dringend eine gesetzliche Personalbemessung brauchen, die eine ausreichende Versorgung der Patientinnen und Patienten sicher stellt.

Aufruf von ver.di


Sitzungstermine des Kreisverbandes

Stand: 02.05.2018

Donnerstag, 3. Mai 2018, VS

Freitag, 11. Mai 2018, MV

Donnerstag, 24. Mai 2018, VS

Donnerstag, 14. Juni 2018, VS

Freitag, 29. Juni 2018, MV

Donnerstag, 5. Juli 2018, VS

Donnerstag, 26. Juli 2018, VS

Freitag, 10. August 2018, MV

Donnerstag, 16. August 2018, VS

Donnerstag, 6. September 2018, VS

Freitag, 14. September 2018, MV

Donnerstag, 27. September 2018, VS

Donnerstag, 18. Oktober 2018, VS

Freitag, 19. Oktober 2018, MV

Donnerstag, 8. November 2018, VS

Freitag, 23. November 2018, MV

Donnerstag, 29 November 2018, VS

Donnerstag, 13. Dezember 2018, VS

VS: Vorstandssitzung (Beginn: in der Regel um 18:00)

MV: Mitgliederversammlung (Beginn: in der Regel um 19:15)

JHV: Jahreshauptversammlung

im Büro der MdB Gabelmann und Zdebel (Dickswall 14, 45468 Mülheim)

Weitere Veranstaltungen sind hier zu finden.

Roter Stammtisch

Termine (meist jeden 3. Freitag im Monat):

Freitag, 25. Mai 2018 19:00 (statt 18.05.)

Freitag, 20. Juli 2018 19:00

Freitag, 21. September 2018 19:00

Freitag, 16. November 2018 19:00

immer im Büro der MdB Gabelmann und Zdebel (Dickswall 14, 45468 Mülheim)

Ihr habt Lust, Euch zu informieren oder Fragen zu stellen? Kommt einfach vorbei! Wir freuen uns.

Mitgliederfrühstück

Termine (immer Samstags 10:00):

16. Juni 2018, 18. August 2018, 20. Oktober 2018, 15. Dezember 2018

immer im Büro der MdB Gabelmann und Zdebel (Dickswall 14, 45468 Mülheim)

Jeder bringt was mit und auch Gäste sind herzlich eingeladen!

Hier finden Sie uns!

* Die Adresse der Geschäftsstelle der Gruppe DIE LINKE. im Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr ist auf der Seite der Ratsgruppe zu finden.

Der Kreisverband ist folgendermaßen schriftlich zu erreichen:

DIE LINKE. Kreisverband Mülheim-Ruhr

c/o Andrea Mobini

Aktienstr. 237

45473 Mülheim an der Ruhr

info@dielinke-muelheim-ruhr.de

Telefon: 0208/44531612 (Andrea Mobini, Kreissprecherin)

Linksjugend Solid Mülheim/Ruhr

Die Linksjugend Solid Mülheim/Ruhr trifft sich am jeden ersten und dritten Montag eines Monats um 19:00 immer im Büro der MdB Gabelmann und Zdebel (Dickswall 14, 45468 Mülheim).

Facebook-Seite


DIE LINKE. NRW

Eingriff der türkischen Regierung in OSZE-Wahlbeobachtung nicht hinnehmbar

Foto: Archivfoto dpa

Am heutigen Tag wollte Andrej Hunko, Bundestagsabgeordneter aus Nordrhein-Westfalen und Europapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE, als Wahlbeobachter der OSZE zur Präsidentschaftswahl in die Türkei reisen, doch nun wurde ihm die Einreise verweigert. Weiterlesen

Archiv


Spannende Veranstaltung am Freitag, den 15 Juni 2018, zum Thema rechte Parteien und Strukturen und wie dagegenhalten

Iris Bernert-Leushacke berichtete von der stark verankerten Rechten in Dortmund, die dort eine lange Geschichte hat. In Dortmund wurde am 4.April 2006 Mehmet Kubaşık von der NSU ermordet. Sie erzählte von dem Aufbau vom Antirassistischen Bündnis Blockado und wie die Stadtgesellschaft gegen Nazi Aufmärsche demonstriert. Hannes Draeger machte am... Weiterlesen


Direktbus nach Mintard muss bleiben

Pressemitteilung Weiterlesen


Warnstreik der IG Metall in Mülheim

Liebe Kolleginnen und Kollegen,   DIE LINKE unterstützt Eure Forderungen für die aktuelle Tarifrunde. Angesichts der glänzenden Geschäfte, die die Metall- und Elektroindustrie macht, sind 6 Prozent mehr Geld für eine Laufzeit von 12 Monaten eine sehr... Weiterlesen


Solidarität mit den Streikenden

Pressemitteilung Weiterlesen