Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungen in Mülheim

15.06.2018 18:30 – Wie schlagen wir die Rechte

Spätestens mit dem Einzug der AfD in den Bundestag ist deutlich geworden, dass das Land nach rechts gerückt ist. Doch es gibt auch Erfolge im Kampf gegen Rechts, so gingen in Münster 15.000 auf die Straße als Frauke Petry eine Rede halten wollten und zeigten ihr, dass sie nicht willkommen ist. Auch in Dortmund gehen immer wieder tausende zu Protesten, wenn die Rechte oder NPD aufmarschieren wollen. Wir haben Iris Bernert-Leushacke, Blockado Dortmund, und Hannes Draeger, Linke Münster, eingeladen um mit ihnen über den Kampf gegen den Rechts zu sprechen.

27.07.2018 18:30 – Pflegenotstand im Krankenhaus – Wie weiter?

Mehr als 100.000 Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger fehlen in deutschen Krankenhäusern, dies hat direkte Auswirkungen auf die Gesundheit der Patientinnen und Patienten, wie auch der Beschäftigten. Obwohl dieser Mangel auch der Bundesregierung bekannt ist, wird kaum etwas dagegen getan. Christian Dehmel, Mitglied im Personalrat des Uniklinikums Essen, und Sylvia Gabelmann (DIE LINKE) Mitglied im Gesundheitsausschusses des Bundestags, werden über die Situation im Krankenhaus und die politischen Debatten dazu berichten und Lösungen vorschlagen.

24.08.2018 18:30 – Klimaschutz und Kapitalismus

Ökologische Politik wird im Mainstream der Gesellschaft nach wie vor mit den GRÜNEN verbunden. Gerade in den letzten Jahren ist jedoch zu beobachten, dass Teile der Anti-Atom- aber auch der Ökologie-Bewegung sich keine Illusionen mehr hinsichtlich dieser ehemaligen Protestpartei machen. Immer stärker setzt sich die Erkenntnis durch, dass ökologische und antikapitalistische Politik, zwei Seiten derselben Medaille sind. Vor diesem Hintergrund diskutieren wir die Frage, wie Rot ist Grün eigentlich? Gehen Marxismus und ökologische Ideale zusammen oder ist beim Abbau von Arbeitsplätzen im Kohlebau eine Haltelinie erreicht, die DIE LINKE nicht überschreiten darf? Mit Hubertus Zdebel (MdB) Sprecher für Atomausstieg in der Linksfraktion diskutieren wir über Marx Perspektiven auf Ökologie und die Frage, wie sich Marxismus und Klimaschutz verbinden lassen.

28.09.2018 18:30 – Bedingungsloses Grundeinkommen – Eine linke Vision?

Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist in aller Munde. Die Befürworter des Konzepts erhoffen sich von ihm größere individuelle Freiheiten, mehr Chancengerechtigkeit und letztlich Antworten auf die Herausforderungen, denen Arbeitsmarkt und Sozialstaat gegenüberstehen. Doch führt das BGE wirklich zu einer gerechteren Gesellschaft oder bewirkt es am Ende sogar das Gegenteil? Diese Frage wollen wir mit Jörg Reiners, Sprecher der LAG Grundeinkommen, und Nils Bölke LAG Betrieb und Gewerkschaft (Angefragt), diskutieren