Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht Nachrichten


Info-Stand mit Dosenwerfen



Am vorletzten Samstag vor den Kommunalwahlen fand wieder ein größerer Info-Stand der Mülheimer LINKEN auf dem Kurt-Schumacher-Platz vor dem Forum statt. Wir schenkten Kaffee aus, verteilten jede Menge Info-Material und boten ein Dosenwerfen auf die unterschiedlichsten Motive an.



Zu unseren auf den Blechbüchsen abgebildeten Dosenabwurf-Motiven zählten die Einsparpläne im öffentlichen Personennahverkehr, ein verrostetes Kaufhof-Gebäude, die Stümpfe der aktuell gefällten Bäume sowie die Pläne zum Abriss von Schulen und gut erhaltenen Altbauhäusern - wie an der Wissollstraße -, ohne jedes kritische Statement (oder gar mit Zustimmung) der Mülheimer Fraktionen der "größeren Parteien" hierzu, die ja über jedes Einsparpotential glücklich sind, auch wenn stattdessen eine kleine Investition unter Berücksichtigung der Wünsche der Mülheimer BürgerInnen noch so sinnvoll wäre. "Swap! Swap! Swap!", war jedes mal zu hören, wenn das Bällchen eine Büchse traf. Mit jedem Wurf zusätzlich getroffen wurde  die der Mülheimer Bevölkerung vorenthaltene Unterstützung seitens der selbstherrlich vor sich hinwerkelnden bisherigen "Ratsherren und -damen", denen aber schon bald am 25. Mai die Quittung hierfür ausgestellt werden kann.



Nun ist es an der Zeit, den bisherigen "Stadtverordneten" zu verdeutlichen, dass sie von der Bevölkerung dazu verordnet wurden, Entscheidungen (anstatt Bäume) so zu fällen, dass die Beschlüsse im Sinne der MülheimerInnen ausfallen, anstatt im Sinne von Schuldentilgungsplänen, von Konzernen oder "gemäß eigener Willkür". Gerade kurz vor Wahlen sind die BürgerInnen sehr deutlich der Souverän. Hierauf möchten wir als Mülheimer LINKE noch einmal ganz explizit hinweisen - denn eine unserer Forderungen besteht im kontinuierlichen Ausbau der Basisdemokratie. Bürgerentscheide mittels Hinweises auf "qualifizierte" Minderheiten in Politik und Verwaltung wieder einzukassieren, wie kürzlich hinsichtlich der Max-Kölges-Schule in Eppinghofen geschehen, verweist auf ein höchst bedenkliches Demokratieverständnis. Hier wäre direkt der nächste Dosenwurf fällig - und wir hoffen, dass die Mülheimer BürgerInnen das Bällchen (in Form eines X-förmigen kleinen Kreuzes) und somit die Mülheimer Kommunalpolitik auch tatsächlich in die Hand nehmen, um noch die ein oder andere Dose abzuwerfen.



Das kleine Dosenwerfen am Samstag vor dem großen Dosenwerfen am Wahlsonntag hat auch den Kindern viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den nächsten Info-Stand, insbesondere aber auf den Wahlsonntag selbst. Was Mülheim nicht länger braucht, sind "über den Dingen schwebende" BesserverdienerInnen, die sich selbst als "Profi-PolitikerInnen" betrachten, deren "Können" sich nun aber in den verheerenden Mülheimer Haushaltszahlen niederschlägt. Es wird Zeit, dass BürgerInnen in die Gremien einziehen, die es schon seit Jahren gewohnt sind, dass jede politische Fehlentscheidung sich auch in ihrem eigenen Porte-Monnaie bemerkbar macht, die von jeder dieser Entscheidungen ganz persönlich betroffen waren und es noch immer sind. Es ist an der Zeit, dass BürgerInnen Politik machen für und mit BürgerInnen. In diesem Sinne wünschen wir auch der Bürgerinitiative Wissollstraße und der Initiative "Aufbäumen", die wir sehr gerne unterstützen, viel Erfolg!




Sitzungstermine des Kreisverbandes

Stand: 21.08.2019

Donnerstag, 22. August 2019, VS (18 Uhr)

Samstag, 14. September 2019, MV (11 Uhr)

Donnerstag, 19. September 2019, VS (18 Uhr)

Donnerstag, 17. Oktober 2019, VS (18 Uhr)

Donnerstag, 14. November 2019, VS (18 Uhr)

VS: Vorstandssitzung (Beginn um 18:00)

MV: Mitgliederversammlung

JHV: Jahreshauptversammlung

im BürgerInnenbüro (Dickswall 14, 45468 Mülheim)

Weitere Veranstaltungen sind hier zu finden.

Arbeitsgruppen

Stand: 16.07.2019

Kommunalwahl AG (zurzeit nur parteiöffentlich):

14. August 2019 18:00

4. September 2019 18:00

25. September 2019 18:00

16. Oktober 2019 18:00

MieterInnen AG:

im BürgerInnenbüro (Dickswall 14, 45468 Mülheim)

Linksjugend ['solid] Mülheim an der Ruhr

Treffen: in der Regel jeden ersten und dritten Montag im Monat um 19 Uhr im BürgerInnenbüro (Dickswall 14, 45468 Mülheim)

Genaue Termine findest du hier.

Kontakt: info@linksjugend-muelheim.de

Facebook-Seite

Roter Stammtisch

Termine (meist jeden 3. Freitag im Monat):

Freitag, 20. September 2019 19:00

Freitag, 18. Oktober 2019 19:00

Freitag, 15. November 2019 19:00

Freitag, 20. Dezember 2019 19:00

immer im BürgerInnenbüro (Dickswall 14, 45468 Mülheim)

Ihr habt Lust, Euch zu informieren oder Fragen zu stellen? Kommt einfach vorbei! Wir freuen uns.

Mitgliederfrühstück

Termine (immer Samstags 10:00):

16. Juni 2018, 18. August 2018, 20. Oktober 2018, 15. Dezember 2018

immer im BürgerInnenbüro (Dickswall 14, 45468 Mülheim)

Jeder bringt was mit und auch Gäste sind herzlich eingeladen!

Hier finden Sie uns!

BürgerInnenbüro Die Linke

Dickswall.14
45468 Mülheim

Montag: 12:00 – 15:00
Dienstag: 11:00 – 14:00
Mittwoch : 11:00-  14:00
Donnerstag: 15:00 – 17:30
Freitag: geschlossen

 

Der Kreisverband ist folgendermaßen schriftlich zu erreichen:

DIE LINKE. Kreisverband Mülheim-Ruhr

c/o Andrea Mobini

Aktienstr. 237

45473 Mülheim an der Ruhr

info@dielinke-muelheim-ruhr.de

Telefon: 0208/44531612 (Andrea Mobini, Kreissprecherin)